Ziehe mich bis Januar zurück

Wie jedes Jahr vor Weihnachten stauen sich viele Feierlichkeiten und noch zu erledigende privaten Angelegenheiten an. Und den eigenen Akku wieder aufzuladen ist sicherlich auch nicht verkehrt.

Insofern werde ich allerhöchstens sporadisch mal was bloggen, ansonsten aber erst im kommenden Januar wieder durchstarten.

Ihr werdet es sicherlich überleben

8 Gedanken zu „Ziehe mich bis Januar zurück“

  1. Wahrscheinlich hat Jede/R so sein Highlight aus dem jetzigen Jahr. Bei mir hat sich in dieser Woche jemand ganz, ganz nach vorne geschoben:
    Am Dienstag war den Medien zu entnehmen, dass in HH ein polnischer Autofahrer mit einem Auto mitten in der Auffahrt einer Rettungswache stand. Der Aufforderung der herbei gerufenen Bullen doch die Auffahrt frei zu machen, quittierte der Mann mit einem Rumms gegen eine Mauer. Beim Aussteigen konnte er sich kaum auf den Beinen halten- was angesichts von 5,5 !! Promille kaum verwundern dürfte. Woher sollte er auch ohne Führerschein wissen dass das alles so nicht ganz korrekt ist. Ausserdem war ihm wahrscheinlich das KFZ fremd, denn die Herkunft selbigem konnte nicht auf Anhieb geklärt werden.

    Was für ein (STVO) Rebell!!!!!!!!

    Ganz im Gegensatz zu Christian Lindner.
    Und da bin ich dann auch schon im Jahr 2019. Was für ein armer Wicht.
    Auch wenn ich mich sehr geärgert habe über seine vor kurzem geäusserten Tiraden.
    Es ist sicherlich verwegen zu glauben dass das BVerFG, Sanktionen gegen Leistungsberechtigte vollständig für verfassungswidrig erklärt. Vllt. hat aber der Januar und der erste Verhandlungstag das Potential dem Lindner die Zornesröte in´s Gesicht zu treiben. Noch roter als die Rübe von dem vorbestraften Steuerhinterzieher Hoeneß.
    Allein die Möglichkeit dass sich Lindner seine künstlich-eingepflanzten Haare rauft, anschliessend öffentlich Amok läuft und seine Hetztiraden gegen Erwerbslose freien Lauf lässt, lässt bei mir eine gewisse Spannung und Vorfreude entstehen.
    Bringt es ihm doch dem Westerwelle ein Stück näher.

    Vllt. schaffe ich es ja im kommenden Jahr nicht mehr so zornig, wirr und kirre im Kopf zu sein. Allein mir fehlt angesichts der vorgeblichen Macht“eliten“ der Glaube daran. Ich verspreche vorsichtshalber (lieber) nichts!

    In diesem Sinne schöne Festtage von mir an Alle.

    quantux

  2. Tacheles möchte zur Unterstützung vor dem BverFG noch ein paar Argumente sammeln.

    Online-Umfrage für die mündliche Verhandlung vor dem BVerfG am 15.1.2019 zu Sanktionen im SGB II:
    http://www.umfrageonline.com/s/Sanktionsumfrage

    Vllt. hat der/die Ein/E oder Andere Lust mit zu machen? Oder für eine breitgestreute Unterstützung zu verteilen?
    Würde ich schon gutti finden …

    1. Nö, alles bestens … abgesehen davon, dass meine Lust derzeit gegen Null geht, wieder aktiv zu werden. Schreibe später aber noch etwas dazu.

      1. Gut zu hören! Nicht, daß Deine Lust zu Schreiben Derzeit gegen Null geht … Ich schätze Deinen Oftmals ins Zynische bordernden Sarkasmus … , aber das es Dir Gut geht. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.